Anleitung

Published on September 30th, 2018 | by Sarah

0

Anleitung – Explosionsbox

Hallo!
Schön, dass du da bist. Heute möchte ich dir eine Anleitung für eine Explosionsbox zeigen.

Mittlerweile durfte ich schon für einige Hochzeiten, Babypartys und runde Geburtstage Explosionsboxen herstellen und sie kommen immer sehr gut an. Daher zeige ich dir heute, wie einfach so eine Box ist.

 

Der DIN A3-Karton in der gewählten Farben wird auf 27cm x 27cm zugeschnitten.

Worauf du in diesem Fall achten musst, wenn die Box quadratisch werden soll, dass sich die Größe deines zugeschnittenen Kartons durch 3 teilen lässt.

Direkt im Anschluss falze ich alle Seiten bei 9 cm, so erhalte ich 3 gleich große Teile.

Zusätzlich werden an 2 Seiten insgesamt 9cm eingeschnitten, hieraus werden im Anschluss die Einsteckfächer für die persönlichen Worte.

Die Ecken schneide ich mit dem Schneidebrette einfach ab, so habe ich 2 gegenüberliegende Seiten für den Hochzeitsspruch und einen Umschlag.

Die anderen Seiten werden zu Einsteckfächern.

Die abgeschnittenen Ecken bloß nicht wegschmeissen, die brauchen wir noch!

Ich schneide lediglich 2 cm ab, dafür einfach unten ans Schneidebrett anlegen, dann erstmal zur Seite legen.

Jetzt werden alle weiteren Papiere zugeschnitten, wir benötigen …

Im Farbkarton unserer Wahl:
Quadrat: 8,5cm x 8,5cm (8x)
Quadrat: 8cm x 8cm (2x – für Mitte und Deckel)
Dreieck: 8cm an 8cm (2x)

In Flüsterweiß:
Quadrat: 7,5cm x 7,5cm (6x)
Dreieck: 7cm an 7cm (2x – aber da bleiben uns ja die Abschnitte der Box)

Bei den Außenseiten nutze ich meine Big Shot und einen Prägefolder.

In diesem Fall (eigentlich sogar in den meisten Fällen) habe ich die Maueroptik ausgewählt. Ich finde, dass es so einen interessanten Effekt ergibt.

Jetzt werden die Sprüche für die Innenseiten stempeln.

Hierbei stehen unendlich viele Möglichkeiten offen, wobei ich eigentlich meistens bei den gleichen oder ähnlichen Sprüchen bleibe, einfach weil sie mir so gut gefallen.

Fleißarbeit!
Zum Thema Tropenflair habe ich gefühlte 20.000 Blätter und Blüten gestempelt und ausgestanzt.

Zum Glück passen ja mehrere Blätter in die Big Shot, so dass nicht jedes Blättchen einzeln ausgestanzt werden muss.

Ein Umschlag für das Geldgeschenk darf (oft) nicht fehlen.

Verschlossen wird er mit einem Mini-Magneten, der unter den Blüten und Blättern versteckt ist.

Alle Dekorationsteile für Innen und Außen sind fertig und können jetzt zusammen gesetzt werden.

Neben 2 passenden Hochzeitssprüchen gibt es in dieser Box noch einen Umschlag für Geld und eine Einschubtasche für die persönlichen Wünsche.

Als nächstes kommt der Deckel, dieser sollte ein ganz klein wenig größer sein als die Box selber, damit er sich gut schließen lässt und nicht zu fest sitzt.

Geschnitten wird er daher auf 14,3cm und an jeder der vier Seiten bei 2,5cm gefaltz. Die Laschen einschneiden und zusammenkleben.

Der Deckel kann sofort dekoriert werden, passend zum Thema Tropenflair habe ich einen wahren Urwald entstehen lassen.

Im letzten Schritt entsteht bei mir immer die Hochzeitstorte bzw. die Dekoration für die Mitte.

Bei dieser Box habe ich mich gegen die Torte entschieden, weil es nicht so richtig zum Thema passen wollte. Also ist, wie beim Deckel, ein Urwald entstanden mit den Worten „für immer“. (Das fertige Bild ist leider irgendwie verloren gegangen.)

Und das wars, Box zusammenklappen und Deckel drauf. Fertig!
Hat dir diese Anleitung gefallen? Hast du jetzt Lust bekommen, auch mal eine solche Explosionsbox zu basteln? Wenn du Fragen hast, oder eine Box bei mir bestellen möchtest, kannst du das gerne tun. Entweder über das Kontaktformular ->klick<- oder über per E-Mail an sarah@wir-stempeln.de

Bis zum nächsten Mal,

 

 

 

 

Tags: , , , ,


About the Author


Back to Top ↑